Haus Lindenquell

Haus-Lindenquell_-farbig-für-Website

Die „Dorfschänke“ in der Langen Straße war damals das kulturelle Zentrum unseres Dorfes Wienrode, jedoch seit 1992 dem Verfall preisgegeben.

Das hat sich nun geändert: eine kleine Schar Menschen fasste sich ein Herz und beschloss, das abrissreife Gebäude zu kaufen.

Pläne wurden geschmiedet und Ideen gewälzt. Nach langem Hin und Her konnte die Weda Elysia Heimatlandstiftung das Gebäude in ihre Obhut nehmen.

In einer Schaffens- und Bauzeit von ca. fünf Jahren soll hier wieder ein Ort für Kultur, Kunsthandwerk, Feste, Seminare, dörfliches Miteinander für Jung und Alt und ein kleiner Regionalladen entstehen.

Der neue Name “ Haus Lindenquell“ steht symbolisch für die von alters her übliche Dorflinde auf dem mittigen Dorfplatz. Mit ihrer Herzwurzel und dem herrlichen Blütenduft bringt sie dem Menschen frohen Sinn. Jung und Alt tanzen und singen unter ihrer mächtigen Krone. Der Quell steht für die überquellende Freude des Schaffens beim Kunsthandwerken und fröhlichen Miteinander.

***

Werter Besucher,

unsere Website und auch das Haus-Lindenquell befinden sich im Aufbau . Mit dem Bautagebuch werden wir Einblicke in den Baufortschritt geben. Eine Hauschronik soll Aufschluß über die geschichtliche Entwicklung geben. Gerne nehmen wir Eure Erlebnisse und Bilder aus alter Zeit darin auf. Viele helfende Hände machen dem Schandfleck in unserem Dorf ein schnelles Ende.

Wir freuen uns auf Euren Besuch auf der Baustelle.