Kurz vor einer Überschwemmung

Der Tag begann geruhsam mit allelei Arbeiten; da wurde die Dachrinne des Tanzsaales gereinigt, zwei große Wassertanks angeschlossen, die Betonplatte von Gras und Bauchschutt befreit und es wurden Ziegelsteine von Mörtelresten befreit welche dann wieder genutzt werden können. Dann bekamen wir auch noch eine große Lieferung Lehmstroh welchen wir für die Herstellung von Lehmsteinen nutzen werden.

 

Wärend der anschließenen Vereinssitzung begann der langersehnte Regen, erst sehr verhalten doch dann recht lang und üppig, ca. 38 Liter/m². Für die Natur ein Segen für unsere offene Baustelle eine Bewährungsprobe und gleichzeitig eine gute Dokumentationsmöglichkeit zur Durchflußprüfung am offnen Rogensteinkanal. Tja… nur ein paar Liter mehr und der Ablauf unter der Straße hätte es nicht mehr geschafft. O…ha.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s