Dachkosmetik

Noch immer muß im Sinne der Schadensbegrenzung gewirkt werden. So hat leider das Pappdach am Tanzsaal erhebliche Schäden (Löcher und Risse). Damit nicht noch mehr Entsorgungskosten durch Teerpappe entstehen, wurde kurzerhand das was die alte Dorfschänke in Fülle hat – PVC Belag und Linolium – auf das Dach genagelt. Für die nächsten zwei Jahre wird es halten. Nur einige Stellen mußten mit Schweißbahn geflickt werden. Natürlich wurde auch die Dachrinne wieder angeschlossen.

Jepp… und wieder ein Teil gesichert.